Das Softwarepaket BODI·5 organisiert Ihre Kfz-Werkstatt, dient Ihren Kunden
und Ihrer eigenen Organisation: einfach, konsequent und nachhaltig.

Die daran ausgerichteten  Arbeitsprozesse werden durch BODI·5
arbeitssparend abgebildet, zeitlich optimiert und automatisch archiviert.

 

Aktuelles

Winter 2019

Update BODI·5 Version 5.2.2

Vor einigen Tagen wurde mit der Auslieferung des neuen BODI·5-Updates Version 5.2.2 begonnen. In diesem Update finden Sie neue Funktionen, die Ihre tägliche Arbeit mit BODI·5 unterstützen.

In der täglichen Werkstattpraxis werden Teile, welche von geringem Wert sind, oft nicht in den entsprechenden Aufträgen fakturiert, da der Aufwand dafür im Verhältnis zu hoch ist. Hierfür hält die Version 5.2.2 die neue Funktion des Kleinteilezuschlages bereit. Damit ist es möglich, in Abhängigkeit der Lohnsumme eines Auftrages, einen gestaffelten Kleinmaterial-Zuschlag automatisch als Artikelposition fakturieren zu lassen.

Oftmals liegen zu bestellende oder die zu fakturierenden Artikel mit Artikelnummer und Menge vor Erstellung einer Rechnung oder eines Bestellauftrags in Form einer Excel-Liste vor. Ebenso können Stücklisten aus Konstruktionsprogrammen vorhanden sein. Die vielseitige neue Funktion des Excel-Imports in einen Auftrag stellt für den Anwender eine große Arbeitserleichterung dar.

Wird in einem Auftrag beim Fahrzeug ein KM-Stand eingegeben, der kleiner ist als der in den Stammdaten bereits hinterlegte, wird es sich in den meisten Fällen um einen Eingabefehler handeln. Eine Warnmeldung weist ab sofort auf einen unplausiblen KM-Stand hin.

In BODI·5 steht ab sofort eine individuelle Suchfunktion mittels Platzhalter zur Verfügung. Nach einmaliger Festlegung eines beliebigen Zeichens für den Platzhalter, kann dieser zur intelligenten Suche von Adressen oder Namen mit unbekannter Schreibweise eingesetzt werden. Diese Funktion steht in der Kundensuche, der Auftragsübersicht, den Sammelrechnungen und dem Sammeldruck zur Verfügung.

Damit Ihre Inventur noch komfortabler abläuft, wurden in der neuen Version 5.2.2 neue, von unseren Anwendern gewünschte Funktionen und Verbesserungen realisiert. Sind in einer Inventur-Zählliste z.B. noch nicht alle Artikel erfasst worden, wird nun eine entsprechende Warnung im System und auch beim Drucken der verschiedenen Listen angezeigt. Weiterhin wurden eine Mehrfachauswahl bei der Artikelselektion, ein Unterschriftenfeld auf den Zähllisten, sowie eine Gruppierung bei der Inventurbewertung eingeführt.

Das neue Update der BODI·5-Version 5.2.2 hält noch mehr Verbesserungen für Sie bereit. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte den Update-Informationen in Ihrem BODI-Programm. Gerne sind wir auch persönlich für Sie da!

BODI·5 und BOSCH - Connected Repair - CoRe

BODI·5: Deutschlands erstes lokales DMS-System mit einer Schnittstelle zu Connected Repair (CoRe) von Bosch!

Innerhalb einer Werkstatt fließen Tag täglich viele Informationen, die von verschiedensten Software-Anwendungen oder Testgeräten bereitgestellt werden. Dabei handelt es sich zum Beispiel um Daten von Kunden, Fahrzeugen oder um Testprotokolle, die von den Werkstatt-Mitarbeitern aufgenommen und verarbeitet werden müssen. Die dafür benötigte Arbeitszeit ist dann unproduktiv, wenn immer wieder dieselben Daten erfasst werden müssen. Mit Connected Repair, kurz CoRe, steht eine neue Dimension der Werkstattvernetzung von Bosch bereit. Diese verbindet Werkstattausrüstung, Fahrzeug- und Reparaturdaten in der Werkstatt mittels modernster Technologie auf neue Weise und optimiert die Arbeitsabläufe auch im Zusammenspiel mit der kaufmännischen Software der BODI-DATA GmbH aus Rosenfeld.

BODI·5 bietet ab sofort als erstes lokales Dealer-Management-System in Deutschland die Verbindung mit CoRe. Direkt aus BODI·5 heraus können so Aufträge inklusive der benötigten Kunden- und Fahrzeugdaten an die verschiedenen im Netzwerk stehenden Tester gesendet werden. Ist der Job erledigt, werden die Ergebnisse und deren Protokolle automatisch in einem Gesamtprotokoll in BODI·5 zurückgeholt. Sind mehrere Jobs eines BODI·5-Auftrages an verschiedenen Testgeräten durchzuführen, werden die einzelnen Protokolle automatisch zu einem Gesamtprotokoll zusammengefasst und in der BODI·5 Dokumentenverwaltung automatisch dem Kunden und dem Fahrzeug zugeordnet. Unproduktive Zeiten in der Werkstatt und auch in der Verwaltung werden minimiert, der Unternehmenserfolg wird nachhaltig gesteigert.

Die Verbindung von BODI·5 und CoRe bietet entscheidende Vorteile für den Werkstattalltag:

  • Mehrfache Erfassung von Kunden- oder Fahrzeugdaten entfallen.
  • Ergänzende Eingaben zu Stammdaten (Kunden, Fahrzeuge, Kilometerstände) am Testgerät aktualisieren automatisch die BODI·5 Stammdaten.
  • Es ist nur eine einmalige Identifikation eines Fahrzeugs erforderlich, sogar bei einem Wechsel des Besitzers und des Kfz-Kennzeichens!
  • Übersichtliche und leichtverständliche Gesamt-Ergebnisprotokolle werden direkt mit dem zugehörigen BODI·5 Auftrag und dessen Stammdaten verknüpft.
  • Freie Aufgaben ohne für den Job notwendige Testgeräte können direkt aus BODI·5 heraus als Jobs an die ausführenden Mitarbeiter gesendet werden.

Bosch CoRe und BODI·5 – eine gewinnbringende Kombination!

 

Profitieren Sie von und mit BODI·5

Ihnen stehen viele Module und Ausbaustufen zur Verfügung, um nach und nach Ihre Betriebsorganisation weitestgehend zu automatisieren. Denken Sie am Anfang groß und fangen Sie dann klein an, um das große Ziel in Ruhe zu erreichen. Die nachfolgenden Info-Blöcke geben Ihnen Informationen zu ausgesuchten Organisationsaufgaben, die Sie mit BODI·5 lösen. Klicken Sie einfach drauf...