BODI·5 verfügt über eine ausgeklügelte Materialwirtschaft. Artikel und Ersatzteile werden in der Regel automatisch aus den vielfältigen elektronischen Preisdateien im Lager automatisch angelegt. Das nebenstehende Flussdiagramm zeigt, wie aus den allgemeingültigen Katalogdaten diverser Hersteller und Lieferanten automatisch individuelle, von Ihnen selbst kalkulierte Lagerdaten werden. Die von Ihnen gepflegten sogenannten Herstellerdaten bilden dafür die Grundlage.

Das BODI·5 Lager kann als Mehrlagersystem mit beliebig vielen Lagerplätzen eingerichtet werden. Neben der Übersichtlichkeit bietet dieses System für große Läger wegeoptimierte Picklisten und für jedes Lager eine sehr komfortable Inventur mit möglichen Wertberichtigungen nach Pauschal- oder Einzelwert.

BODI·5 bietet zusätzlich einen automatischen Vergleich von Einkaufspreisen verschiedener Lieferanten und auch den Vergleich von Hersteller- und Lieferantenpreisen. Dies kann insbesondere bei werthaltigen Produkten von großem Nutzen sein. Zusätzlich können die Abonnenten der Abverkaufsliste AVL-Cloud sofort sehen, ob ein Artikel in der AVL von Kollegen angeboten wird.

Die BODI·5 Materialwirtschaft garantiert Ordnung, hohe Verfügbarkeit und betriebswirtschaftlichen Erfolg.

 
 

 

In der Ribbongruppe Ansicht finden Sie drei Checkboxen, die Ihnen einen sehr schnellen Überblick zu verschiedenen Eigenschaften von Artikelpositionen in einem Auftrag verhelfen:

1.  Verfügbarkeit: Ein Ampelsystem zeigt Ihnen die Lager-Verfügbarkeit der jeweiligen Position für alle Aufträge und daneben für den aktuellen Auftrag
2.  AVL-Verfügbarkeit: Ein grünes Fähnchen zeigt die Verfügbarkeit einer Artikelposition in der Abverkaufsliste AVL-Cloud
3.  Preisübersicht Ein grünes Fähnchen signalisiert, dass Ihr gespeicherter Einkaufspreis der günstigste ist.

Bedarfsgerechte Bestellungen

Je nach Standort und Umgebungsbedingungen unterscheiden sich die BODI·5 Anwendungen bezüglich der Bestellungen benötigter Artikel oder Ersatzteile. BODI·5 kann dabei automatisch für einen einzelnen Auftrag, für bestimmte Bereiche des Lagers oder für das ganze Lager ermitteln, welche Artikel und Ersatzteile für den aktuellen oder auch für den nach Gängigkeit errechneten Bedarf bestellt werden müssen.

Online-Bestellsysteme

Wenn ein Bestellauftrag manuell oder maschinell erzeugt wurde, dann kann dieser online an den Lieferanten übertragen werden. Der Bestellauftrag bleibt in der BODI·5 Auftragsverwaltung erhalten. Nach der Kontrolle der Lieferung wird der BODI·5 Bestellauftrag einfach als Wareneingang gedruckt. Damit ist alles zugebucht, archiviert und gepflegt.

Video zur Materialwirtschaft

 

 

Wie können Sie nun mehr erfahren?

Wir freuen uns, wenn wir Interesse geweckt haben und wissen, dass die Einführung eines Managementsystems eine komplexe Aufgabe darstellt. Unsere Kundenberater kommen gerne in Ihren Betrieb und zeigen Ihnen, wie BODI·5 Ihre Anforderungen erfüllen kann und darüber hinaus zusätzliche Erkenntnisse liefert, die den betriebswirtschaftlichen Erfolg Ihres Unternehmens sichern und ausbauen können.

Fordern Sie unsere Kundenberater an:

Und so erreichen Sie uns:

Telefon:     +49 7428 9399-0

Telefax:     +49 7428 9399-70

Vertrieb:     vertrieb@bodi-data.de

Unsere Öffnungszeiten:

Montag bis Freitag 8:00 Uhr bis 17:00 Uhr

zum vorherigen
BODI·5 Themenblock

zum nächsten
BODI·5 Themenblock